DAIKIN Altherma

 

 

Perfekt für Neubauten und Modernisierungsvorhaben

Die vielseitigen DAIKIN Geräte für das Heizen decken Ihren gesamten Bedarf ab, ob Sie nun Ihr Zuhause modernisieren möchten oder einen Neubau vorhaben. Welches Alter Ihre Immobilie auch hat, bei der Daikin Lösungen für Heizen und Kühlen können Sie sicher sein, das sie viele Jahre Bestand haben wird und bei jedem Wetter zuverlässig ihren Dienst verrichtet. 

Erneuerbare Energie heizt Ihr Zuhause

Warmwasser im Zuhause ist kein Luxus, sondern ein absolutes Muss. Wie hoch der Bedarf an Warmwasser in Ihrem Zuhause auch sein mag, Sie möchten ein absolut zuverlässiges System, das nicht gleich die Welt kostet. DAIKIN Wärmepumpen werden mit einer unerschöpflichen, erneuerbaren Energie versorgt – aus der Luft – daher können Sie sich zu jeder Zeit darauf verlassen, dass Ihr DAIKIN System Warmwasser liefert, wann immer Sie es benötigen. DAIKIN Lösungen für Warmwasser für den Hausgebrauch erzeugen Wassertemperaturen von bis zu 55 °C und nutzen hierzu einen hohen Anteil kostenloser erneuerbarer Energien (in einigen Fällen sogar mit Temperaturen von bis zu 75 °C) und können so auch Ihre Energierechnungen und die CO2 -Emissionen deutlich senken. Eine Wärmepumpe ist daher gut für Ihr Budget und für die Umwelt.

Eine Komplettlösung für Warmwasser und Heizung

DAIKIN kann eine Komplettlösung für Warmwasser und für das Heizen der Räume anbieten. Das Wärmepumpensystem kann durch Solarkollektoren unterstützt werden und erreicht so eine noch höhere Effizienz. Die Sonnenenergie kann über das Jahr hinweg bis zu 60 % des Energiebedarfs für die Warmwasserbereitung abdecken.

Die Neuheiten 2012/2013

 

1. Außengeräte mit 4 kW, 6 kW oder 8 kW Heizleistung

2. Hydrobox zur Wandmontage

3. Kompaktgerät LuviType Style II

4. Optimiertes Bedienteil mit drei Zugriffsebenen

 

Zu 1.) Außengeräte mit 4 kW, 6 kW oder 8 kW Heizleistung

 

Die neuen DAIKIN Altherma Außengeräte mit einer Leistung von 4 kW, 6 kW oder 8 kW stehen seit August 2012 mit vielen Gerätekombinationen auf der Förderliste des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Durch die Verringerung der elektrischen Leistungsaufnahme konnte der COP dr neuen Wärmepumpen auf zwischen 2,71-5,34 erhöht und gleichzeitig die Heizleistung bei niedrigen Temperaturen verbessert werden. Dank freihängendem Wärmetauscher sind sie bei Temperaturen von bis zu -25 Grad einsetzbar. Auf eine elektronische Boden-Platten-Heizung kann verzichtet werden. Mit einem optimierten Gehäuse und neuem Ausblasgitter sind die Außengeräte wetterfest und vermindern auch niedrigen Temperaturen die Eisbildung. Die neuen Außengeräte können entweder zum Heizen oder Kühlen oder nur zum Heizen genutzt werden.

Zu 2.) Hydrobox zur Wandmontage

 

Die kompakte Hydrobox zeichnet sich durch ihre geringe Größe und ein neues Design aus. Sie arbeitet mit einer drehzahlgeregelten Hocheffizienz-Umwälzpumpe (Effizienzklasse A). Aufgrund der geringen elektrischen Leistungsaufnahme der Pumpe von 15 W, verglichen mit dem Vorgängermodell sind es 45 W weniger, bedeutet dies eine jährliche Einsparung von ca. 270 kWh und eine Kostenersparnis von ca. 51 Euro. 

Zu 3.) Kompaktgerät LuviType Style II

 

Als neues Kompaktgerät, das Hydrobox und Brauchwasserspeicher kombiniert, bringt DAIKIN das Innengerät LuviType Style II auf den Markt, das ebenfalls auf der BAFA-Förderliste steht. Es ist mit Brauchwasserspeichern in den Größen 180 Liter und 260 Liter erhältlich und gewährt durch die Edelstahlausführung besten Korrosionsschutz. Mit seiner reduzierten Bauhöhe von 1,70 Meter ist das Kompaktgerät kleiner als das bisherige System. Da alle Komponenten von vorne erreichbar sind und keine seitlichen Wartungsfreiräume benötigt werden, findet die LuviType Style II auf einer geringen Fläche Platz. Alle Anschlüsse z.B. für Wasser befinden sich oben am Gerät. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Warmwasser-Zirkulation anzuschließen. Darüber hinaus verfügen alle DAIKIN Altherma Wärmepumpen über eine Solar-Schnittstelle. 

Zu 4.) Neues Bedienteil mit drei Zugriffsebenen

 

Für eine benutzerfreundliche Wärmepumpen-Steuerung sorgt das neue Bedienteil mit einer Endbenutzerebene, einer erweiterten Endbenutzer- und Zugriffsebene sowie einer Monteurebene. Das Programmieren der bauseitigen Einstellungen erfolgt entweder per Computer oder direkt über das Bedienteil. Eine Zusatzkomponente ist die erweiterte Energieerzeugungs- und Verbrauchsstatistik (WMZ - Wärmemengenzähler), mit deren Hilfe die Wärmeerzeugung und Stromverbräuche für Heizung, Kühlung und Trinkwassererwärmung separat angezeigt werden. 

Termin vereinbaren

Vereinbaren sie noch heute einen Termin mit uns, Rufen sie uns an oder nutzen sie unser Kontaktformular.

 

 

 

nach oben

Sie möchten Energie sparen?

Erfahren Sie, wie viel Energie Sie bei einer Umstellung von Ihrem derzeitigen Heizungssystem auf ein DAIKIN Wärmepumpensystem sparen können. Probieren Sie unseren Energiespar-Kalkulator aus, am besten gleich.

EcoCalkulator

Lösungen für alle Bereiche

DAIKIN Altherma - Die Wärmepumpe für Neubau und Sanierung

Lösung für fast jede Anwendung

Zuschüsse für Solaranlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen

Die Fördersätze und Zuschüsse für Solaranlagen (thermisch), Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1- und 2-Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden sind seit dem 15. August 2012 deutlich erhöht worden.

Weiterlesen>